Home   Festival Kontakt Tickets Archiv

Cellensis 2017

Sonntag, 05.11. / 15.00 Uhr - Wallfahrtskirche Thenneberg

Konzert „Musica Antiqua“
DIES IRAE = Tag des Zorns, so lautete die Botschaft an diesem Konzertabend bei „cellensis 2017“. „Dies irae“ ist der Anfang eines mittelalterlichen Preis- und Lobgesangs über das Jüngste Gericht.

Der mittelalterliche Preis- und Lobgesang wurde von Christophe Unkelhäusser, Musikvermittler (M.A.Bruckner-Uni) und Radiomoderator seit 1992 bei Radio Ara (Luxemburg), gelesen. André Mergenthaler verschaffte auf dem Cello einen zeitgenössischen musikalischen Zugang zu dieser „Totensequenz“ aus dem Mittelalter und das Ensemble „Via Sacra Austria“, bestehend aus Andreas Bartl, Dieter Bartl, Georg Dietl, Martin Schindelar präsentierte geistliche Musik (Gregorianik) eben aus dieser Zeit.

Die Dramatik zwischen Musik und Sprache, zwischen Klang und Text sind facettenreich und ergeben eine eigenständige Perspektive. Violoncello, Gregorianik und der Tag des Zorns bei „cellensis 2017“ - vielleicht wurden „andere Pforten“ dadurch geöffnet?